lupe
icon_telefon_klein
 

Informationen zu den Kykladen

Tipps zu den Kykladen

Die Kykladen sind eine Inselgruppe im zentralen Ägäischen Meer. Der Name leitet sich aus dem Wort Zyklus / Ring her, weil man in der Antike glaubte, dass alle Inseln kreisförmig um die heilige Insel Delos angeordnet sind. Delos war in der Antike bedeutendes spirituelles Zentrum und ist heute eine der wichtigsten archäologischen Ausgrabungsstätten Griechenlands.
Die Kykladen gelten als Inbegriff von Griechenlands Schönheit: tiefblaues Wasser, traumhafte Buchten und Strände, bergige Landschaft teils sanft hügelig, teils wild zerklüftet, abgeschiedene Bergdörfer, die traditionelle Architektur der Kykladen mit den typischen Häusern in weiß und blau. Ca. 150 Inseln und Eilande, wovon rund 25 bewohnt sind, zählen zu den Kykladen. Zu den bekanntesten Inseln zählen Mykonos, Naxos, Paros, Antiparos und Santorini. Aber auch die kleineren, etwas weniger bekannten Inseln wie Folegandros, Kea, Koufonissi, Serifos, Sifnos, Syros und Tinos sind eine Reise wert - versteckte, sehr ursprüngliche Paradiese mit weißen Sandstränden und türkis-blauem Wasser. Jede Insel ist eine Welt für sich, die Nachbarinseln sind aber dank guter Fährverbindungen besonders in den Sommermonaten schnell erreichbar.

Domizile Reisen hat 4,54 von 5 Sternen | 201 Bewertungen auf ProvenExpert.com