lupe
 

Informationen zur Insel Aegina in Griechenland

Aegina liegt im Saronischen Golf, etwa 20 Kilometer südlich von Athen. Sie hat rund 13.500 Einwohner, von denen 8.000 im Hauptort Aegina leben, der sich im Westen der Insel befindet.

Tipps zu Aegina

Rund um das Städtchen Aegina gibt es viele Ausgrabungsstellen, wie die prähistorische Umfassungsmauer, die Säule des Apollontempels und Grabhügel. Prähistorische Funde mit Erläuterungen zu deren Geschichte können Sie im Museum bewundern.
13 km östlich von Aegina Stadt steht der eindrucksvolle Tempel der Hauptgöttin Aphaia, welcher von deutschen Archäologen ausgegraben wurde und dessen wichtigste Fundstücke im benachbarten Museum ausgestellt werden.
Im Inselinneren befindet sich die Kuppelkirche Agios Nektarios sowie das dahinter liegende Kloster. Der verlassene Ort Paleochora liegt nur 500 m weiter entfernt und bietet ein unwirkliches Bild: Viele zerfallene Häuser, aber 32 aus dem 13. und 14. Jahrhundert stammende, gut erhaltene Kirchen.
Östlich der Inselhauptstadt liegt der Agia Marina, der beliebteste und meist besuchte Sandstrand Reginas mit vielen Wassersportangeboten. Heiße und kalte Quellen machten den Souvala Strand, eine Mischung aus Sand- und Kiesstrand, berühmt. Im charmanten Dorf Perdika befindet sich der gleichnamige Sandstrand, welcher von Felsen durchzogen ist und einen fantastischen Blick auf den Peloponnes und die Insel Moni bietet. In der Marathon-Bucht südlich des Hauptortes können Sie nicht nur das kristallklare Wasser genießen, sondern auch die kulinarischen Köstlichkeiten diverser Tavernen.
Es gibt noch viele weitere Strände auf der Insel, die Sie am besten zu Fuß oder aber mit dem Boot erreichen können.
Frischen Fisch kaufen Sie täglich auf dem kleinen Markt in Aegina. Die Fischer sind sehr hilfsbereit und erklären Ihnen gern, wie der Fang am besten zubereitet wird.

Domizile Reisen luxury vacations, luxury holiday villa, ski chalets, yacht charter, cruises hat 4,54 von 5 Sternen 216 Bewertungen auf ProvenExpert.com