lupe
icon_telefon_klein
 

Informationen zu Hydra

Tipps zu Hydra

Hydra liegt etwa 65 km südwestlich von Athen und gehört zu den Saronischen Inseln. Hydra ist von Athen aus mit der Fähre gut zu erreichen; in der Hauptsaison gibt es auch Verbindungen von den Nachbarinseln nach Hydra. Der Name kommt von der ehemaligen Fruchtbarkeit und Wasserreichtum der Insel - mittlerweile gibt es auf Hydra Engpässe in der Wasserversorgung.
Auf der autofreien Insel wohnen rund 2700 Menschen, von denen die meisten im gleichnamigen Hauptort wohnen. Viele Gebäude sind im 18. Jahrhundert rund um den Hafen entstanden und zeigen die künstlerische Ader der Insel. Viele Werke können in den zahlreichen Kunstgalerien des Ortes bewundert werden. Beim Besuch der Klöster Agia Efpraxia oder das Profitis Ilias Kloster, sollte auf angemessene Kleidung geachtet werden. Belohnt werden Besucher mit der fantastischen Aussicht.
Von dem Hauptort aus können in jede Richtung Spaziergänge unternommen werden, die in kürzester Zeit in die umliegenden Dörfer, welche ihren ganz eigenen Charme haben, führen.
Im Gegensatz zu vielen anderen griechischen Inseln sind die Strände auf Hydra eher steinig, die exzellente Wasserqualität gleicht dies aber aus. Feinsandige Strände sind Kamina, wo das Wasser lange sehr flach bleibt und damit ideal für Kinder ist, Molos an der Nordküste und Palamida südlich von Vlyhos. Vom Hafen fahren im Sommer Wassertaxis zu den schönen Sandstränden der Insel.
Wem die Wanderwege, Strände und historische Stätten oder Museen nicht ausreichen, kann von der Insel aus Tagesausflüge auf benachbarte Inseln oder auf das Festland unternehmen.

Domizile Reisen hat 4,54 von 5 Sternen | 201 Bewertungen auf ProvenExpert.com