lupe
icon_telefon_klein
 

Informationen zu Zakynthos

Infos zu Zakynthos

Entlang der West- und der Ostküste Zakynthos verläuft ein Hügelzug, dazwischen liegt eine fruchtbare, grüne Ebene, in der u.a. Oliven, Wein, Getreide oder Südfrüchte angebaut werden. Der südliche Teil von Zakynthos gehört zu Griechenlands jüngstem Meeres-Nationalpark, der zum Schutz der Meeres-Schildkröten gegründet wurde. Die breiten, schönen Sandstrände der Laganas Bucht sind Nistplatz der Unechten Karettschildkröten. Im Westen der Insel fällt die Küste steinig und steil ins Meer hinab. In der Navagio-Bucht liegt das berühmteste Fotomotiv von Zakynthos, ein gestrandeter Frachter auf dem weißen Sandstrand, daneben ragen steile Felswände auf. Der Strand ist auch heute noch nur mit dem Boot erreichbar. Ende des 19. Jh. wurden an der Nordküste die Blauen Grotten entdeckt. Mit dem Boot fährt man vorbei an bizarren Felsformationen und kann ein Bad im türkisblauen Wasser der Felsenhöhlen nehmen. Zakynthos-Stadt liegt am Fuße des Bochali-Hügels. Vom Städtchen Zakynthos steigt man in wenigen Minuten zum Dorf Bochali und seiner venezianischen Burg hinauf, bevor man den Abend in einer urigen Taverne bei der zakynthischen Kantades verbringt, traditionellen Liedern der Einheimischen. Besonders sehenswert sind das dem gleichnamigen Inselheiligen gewidmete Kloster Agios Dionisios, das Byzantinische Museum und die Platia Solomou mit ihren herrschaftlichen Bauten.

Domizile Reisen hat 4,54 von 5 Sternen | 201 Bewertungen auf ProvenExpert.com