lupe
icon_telefon_klein
 

Informationen zu Spetses

Tipps zu Spetses

Spetses liegt südlich der Halbinsel Argolis und hat rund 4000 Einwohner, von denen die meisten im gleichnamigen Hauptort leben. Die autofreie Insel erreicht man mit der Fähre von Hermioni, Hydra, Piraeus, Portos und Porto Heli.
Die alten Herrenhäuser mit den roten Ziegeldächern sind schon vom Wasser aus zu sehen, sie bilden mit den engen Gassen und der Liebe der Bewohner zu bunten Pflanzen das charmante Bild von Spetses. Sehenswert sind das Haus der Freiheitskämpferin Bouboulina, das mittlerweile ein Museum ist, und das Haus von Chatzigiannis-Mexis, in dem die Geschichte der Revolution nachverfolgt werden kann. An den Wochenenden ist die Insel ein beliebtes Ausflugsziel der Athener.
Spetses bekannteste Kirchen sind die byzantinische Agia Triada in Kastelli, die eine ikonenbedeckte Wand beherbergt und einen außergewöhnlichen Etagenkirchturm besitzt, sowie das Agios Nikolaos Kloster, welches oberhalb des Hafens in Baliza steht und Sitz des Bischofs der Insel ist. Die sakralen Stätten sind zu Fuß erreichbar.
Viele Strände auf Spetses haben mehr Kies als Sand, sind aber nicht minder schön. An der Westküste findet man den geschützen Agia Paraskevi Strand, etwa 12 km von Dapia entfernt. Eine Snackbar und ausreichend Schatten sorgen für einen entspannten Tag. Ebenfalls in der Nähe von Dapia befindet sich der Agioi Anargiri, er gehört zu den längsten Stränden der Insel; es sind nur wenige Schritte zu Tavernen und der Bushaltestelle. Das Wasser ist sehr tief und somit gut für diverse Wassersportarten geeignet. Der beliebteste Strand der Insel, Agia Marina, liegt zwei Kilometer südlich von Dapia. Der hintere Teil ist ein reiner Sandstrand, zum Wasser hin liegt mehr Kies. Eine Strandbar und schöne Tavernen bieten Versorgung für die zahlreichen Besucher.

Domizile Reisen hat 4,54 von 5 Sternen | 216 Bewertungen auf ProvenExpert.com