lupe
icon_telefon_klein
 

Informationen zu Patmos

Die Inselgruppe des Dodekanes liegt in der Ägäis am östlichen Rand Griechenlands in Sichtweite zur türkischen Küste. Er gehört zu den südlichen Sporaden. Der Name leitet sich von dem griechischen Wort für "zwölf Inseln" für die 12 Hauptinseln ab.

Tipps zu Patmos

Patmos - die Insel der Apokalypse - ist tatsächlich eine malerische und reizvolle, ruhige kleine Insel. Sie liegt ganz im Norden des Dodekanes, gehört geographisch aber zu den südlichen Sporaden. Die Insel besticht durch ihre wilde, ursprüngliche Landschaft mit eher karger Vegetation, wunderschönen Buchten und kleinen Inselchen. Patmos hat nur 3000 Einwohner, die sich überwiegend auf die Orte Chora, den Haupthafen Scala und Kampos aufteilen. Patmos ist aber auch eine Pilgerstätte vor allem für orthodoxe Christen. Sie gilt als Schöpfungsort der Offenbarung des Johannes, des letzten Buchs des Neuen Testaments. Zu besichtigen ist die Johannes-Grotte, in der er die Vision der Apokalypse empfing. Sehr sehenswert ist auch das über 900 Jahre alte Johanneskloster, das ihm zu Ehren gegründet wurde und wie eine Burg hoch über dem Dorf Chora ragt. Aber auch für Bade- und Sonnenfreunde hat Patmos einiges zu bieten. Strände sind über die ganze Insel verteilt; breite Sand- und Kieselstrände mit Sonnenschirmen und kleinen Tavernen sind vor allem an der Süd- und Ostküste zu finden.

Domizile Reisen hat 4,54 von 5 Sternen | 201 Bewertungen auf ProvenExpert.com